Alle Artikel zu dem Thema »Gesundheit«

Augenprüfung, Kinder am Schulanfang
© ZVA

Kinder und Jugendliche freuen sich zum Ende dieser Woche unter anderem auch in Baden- Württemberg und Niedersachsen über die beginnenden Sommerferien; ihre Eltern aber sollten schon den Schulbeginn im Auge haben: Die schulfreie Zeit ist die passende Gelegenheit, die Augen der Kinder auf die besonderen Anforderungen an das Sehen während der Unterrichtszeit vorzubereiten. Schon jetzt müssen die Maßnahmen ergriffen werden, damit die Jüngsten den Spaß am Lernen nicht verlieren.

© AllesBrille Berlin

Sich wohl fühlen heißt sich schön fühlen – und umgekehrt. Doch wenn die 40 überschritten ist, vereinzelte Fältchen zu Tage treten und schließlich eine Lesebrille fällig wird, hadert so mancher mit dem Wohlfühlgefühl. Kleine Helfer, die die Zeichen der Zeit geschickt kaschieren, kommen da gerade recht. Für scharfe Sicht ohne den Stempel „alterssichtig“ sorgt die Gleitsichtbrille.

Logo FC Schalke 04
© Schalke

Als Reaktion auf die hohe Zahl von Ausfällen will Schalke-Manager Horst Heldt seine Spieler regelmäßig zum Augencheck schicken. Das ist nachvollziehbar. Denn nur wer gut sieht, kann schnell reagieren und verringert das Verletzungsrisiko. Damit übernimmt der Manager mehr Verantwortung für seine Spieler als viele Deutsche für sich selbst. Laut Allensbach-Studie zum Sehbewusstsein der Deutschen ist die Beteiligung an Sehtests rückläufig. 

© AllesBrille Berlin

Im Sommerurlaub sind Haut und Augen der gefährlichen UV-Strahlung der Sonne besonders intensiv ausgesetzt. Wer im Büro arbeitet und sich im Sommer eine dreiwöchige Auszeit auf Mallorca gönnt, bekommt auf der Mittelmeerinsel dieselbe Dosis UV-Strahlung ab, wie während eines ganzen Jahres in Köln oder Berlin. Urlauber, die ihren Hauttyp kennen, können sich mit der richtigen Creme schützen. Für die Augen gilt: Eine Sonnenbrille mit integriertem UV-Filter ist unabhängig von Teint, Haar- und Augenfarbe Pflicht.

© AllesBrille Berlin

Mit den steigenden Temperaturen wächst auch die Zahl der Jogger in den Städten, der Rennradfahrer auf Landstraßen, der Bootsfreunde auf dem Wasser und Golfer auf dem Grün. Was sie eint, ist der Spaß an der Bewegung, was sie unterscheidet, sind die Anforderungen, die ihr Sport an gutes Sehen stellt. Das Kuratorium Gutes Sehen gibt Tipps, welche Kriterien für alle Sportbrillen gelten und wo es je nach Sportart Unterschiede gibt.